Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Interkulturelles Religionsforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 56 Antworten
und wurde 5.371 mal aufgerufen
 Nahost
Seiten 1 | 2 | 3 | 4
Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

14.08.2006 12:25
#46 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Erklären ist immer besser als wütend und aggressiv ins Forum zu schrieben.
Ich bin genau so gegen den Krieg dort, aber das ist kein Grund, dass ich hier Hass streuen muss. Es ist genug, wenn Hass im Krieg entsteht.

Also ist es unsere Aufgabe dagegen zu steuern und nicht noch mehr Hass zu streuen, wenn das Fass schon fast voll ist.
Also Duncan Smile klär Thomas und uns alle auf, in einem normalen ton.

Denn ein Forum ist dazu da, dass man diskutiert und nicht angreifft.


Ist das ok??

Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

14.08.2006 12:30
#47 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Das ist von Thomas

In Antwort auf:
schonmal gesehen unter welchen Titel der Beitrag geöffnet wurde? "Nachrichten aus Israel" niemand behauptet hier unzensiertes oder 100% wahrheitsgetreues zu veröffentlichen..


In Antwort auf:
Ehrlich - aber falsch - und egal,



Was ist daran falsch? Er hat doch damit zugegeben, dass er auch nicht alles weiss. Das ist ehrlich und auch nicht falsch. Was seine Meinung betrifft, so muss er dir das selber sagen. Vielleicht würdest du ihn dann besser verstehen.

Schon mal versucht zu verstehen anstelle von verurteilen??

Das geht aber nicht wenn Trotz entsteht.

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

14.08.2006 17:27
#48 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Zitat von DUNCAN SMILE
Ehrlich - aber falsch - und egal,
als auch "hochintelligente" Beitraege
Eurerseits. Danke fuer die Aufklaerung.
DUNCAN SMILE
presse_il@yahoo.de
info.duncan.smile@gmx.net



Ich denke mal, dass du dich eher als aufgeklärt siehst und uns als unaufgeklärt. Nun, es gibts ja die Möglichkeit uns die Augen zu öffnen, ich bin sogar bereit zuzuhören beziehungsweise zu lesen, was du uns zu sagen/schreiben hasst.. ist es ein Möglichkeit was meinst du Duncan?

Shalom Thomas

***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

14.08.2006 17:31
#49 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Sonntag, 20. Av 5766 / 14. August 2006

Waffenruhe tritt in Kraft

Mit Stöcken zwischen den Speichen:
Die beschlossene Feuerpause
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/feuerpause-1.htm
Ob die "volle Feuerpause" in einen "beständigen Waffenstillstand" und dann in einen "Frieden" mündet, wagen nicht einmal die nahöstlichen Propheten vorherzusagen, die ohnehin laut Bibel in ihrem eigenen Land nichts gelten...

Olmerts Fehler:
In der Falle der Hisbollah
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/olmert.htm
In Israels Gesellschaft schwindet die anfangs große Unterstützung für die Offensive...

Wasser voller Salz:
Geht nach 'Azah
http://www.hagalil.com/01/de/?itemid=12
Über Sinn und Unsinn der libanesischen Aktion, wird noch viel zu untersuchen und zu diskutieren sein. Noch fragwürdiger werden eines Tages aber die Aktionen im Süden, in Gaza, erscheinen...

Vor dem Waffenstillstand:
Israels Sieg oder Debakel?
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/debakel.htm
Die Verabschiedung der Resolution 1701 in der UNO, auf den Tag genau einen Monat nach Ausbruch des längsten Krieges, den Israel je geführt hat, war der Paukenschlag für die Eröffnung einer neuen Kriegsfront in Israel...

Rückhalt für Krieg nimmt ab:
Schalom laMilhamah!
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/grossman.htm
Diesen Krieg kann man nicht in angemessener Weise zusammenfassen und man kann ihn auch nicht in angemessener Weise abschließen. Gleich drei der bekanntesten Autoren Israels rufen dazu auf, mehr auf diplomatischem Wege zu versuchen als auf militärischem Wege...

30 Jahre Waffenstillstand:
Ober-Rabbiner fordern Gespräche mit Hamas
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/rabbiner.htm
Rabbi Ovadia Joseph, geistiges Oberhaupt der sefardischen SchaS-Partei und ehemals sefardischer Oberrabbiner des Staates Israel, regte, gemeinsam mit Rabbi Jehuda Leib Steinman, einem Oberhaupt der aschkenasischen Orthodoxie in Israel, ein Treffen mit Hamas-Vertretern und weiteren religiösen Führern des fundamentalistischen Islams an...

Für die Werte der Kinder:
Im Namen Allahs
http://www.hagalil.com/archiv/2006/08/ali.htm
Jetzt ist die Zeit, die arabischen Bürger Israels anzusprechen, und ihnen zu sagen, dass die Zeit für sie gekommen ist, zu entscheiden, wo sie stehen. Und sie sollten dies für ihr eigenes Wohl und nicht zum Wohl der Juden tun...


***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

16.08.2006 09:22
#50 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Mittwoch, 16. August 2006 21. Aw 5766

Hisbollah: Waffen durch Abkommen mit libanesischer Regierung

Ein Regierungssprecher erklärte am Dienstag, dass die israelische Armee gezwungen wäre, ihre Militäroperation im Libanon fortzusetzen, sollte die UN Friedenstruppe nicht ihre volle Pflicht erfüllen und die Hisbollah entwaffnen. Gestern wurde bekannt, dass der libanesische Premierminister Fuad Siniora und Hisbollahführer Hassan Nasrallah ein Abkommen getroffen haben, das der Hisbollah erlaubt, ihre Waffen zu behalten, diese jedoch nicht in der Öffentlichkeit zur Schau stellen darf. Israel nannte dieses Abkommen einen Verstoß der UN Resolution 1701. „Die Resolution sagt eindeutig, dass die Hisbollah aus dem Grenzgebiet entfernt werden und entwaffnet werden muss“, erklärte ein israelischer Sprecher. „Wenn die Resolution nicht angewendet wird, müssen wir Maßnahmen ergreifen, die Bewaffnung der Hisbollah zu verhindern.“ Es wird erwartet, dass die israelische Außenministerin Tzippi Livni diese Angelegenheit ansprechen wird, wenn sie sich heute in New York mit UN Generalsekretär Kofi Annan trifft.

Annan hat am Dienstag in Israel für ziemliche Empörung gesorgt, als er im israelischen Channel 2 verlauten ließ, dass „die Hisbollah zu entwaffnen nicht das direkte Mandat der UN“ sei und die UN nur dem Libanon behilflich sein könne, die Organisation zu entwaffnen. Annan sagte zudem, die Stationierung internationaler Truppen im Libanon könnte „Wochen oder Monate“ dauern, nicht Tage, wie es eigentlich erwartet wird. Der israelische Armeechef Dan Halutz kündigte unterdessen an, die Armee innerhalb von 10 Tagen den Libanon zu verlassen.

Die libanesische Armee wird heute mit einer symbolischen Truppe Soldaten im Südlibanon stationieren, bestätigte ein Politiker aus Beirut. Es ist das erste mal in zwei Jahrzehnten, dass die libanesische Armee sich selbst an der Grenze zu Israel stationiert. Ausländische Journalisten im Libanon zeigten sich derweil pessimistisch über die Fähigkeiten dieser Armee im Hinblick auf die Konfrontation mit bewaffneten Gruppen in dieser Region. Der Gedanke, dass die libanesische Armee mit der Hisbollah fertig werden soll, „sei ein Witz“, hieß es wörtlich. Auch israelische Militärquellen wissen davon zu berichten, dass die Fähigkeiten der libanesischen Armee nicht sehr groß sind, was auch an der langen Anwesenheit des syrischen Militärs im Land liegt.

Der israelische Generalmajor Udi Adam warnte nun zudem davor, dass Terroristen der Hisbollah versuchen werden, die libanesische Armee zu infiltrieren. Die israelische Armee erklärte auch, dass sie sich das Recht vorbehalte, syrische Waffenkonvois trotz der Waffenruhe anzugreifen. Man werde jedoch sein Bestes tun, den Waffenstillstand aufrechtzuerhalten, bis die UNIFIL Truppen eintreffen. Während des 34-tägigen Kriegs mit der Hisbollah hat das IDF täglich syrische Konvois mit Waffenlieferungen an die Terroroganisation entdeckt und angegriffen.

NAI
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Fenris Offline

Forum-Probierer

Beiträge: 9

22.08.2006 10:05
#51 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

@Thomas

Du scheinst relativ gut informiert zu sein, daher meine Frage zu diesem Artikel.

Wahrheit oder Propaganda?

http://www.globalresearch.ca/index.php?c...&articleId=2918


http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2006/...nnte-waffen-ein

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

22.08.2006 20:55
#52 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Zitat von Fenris
@Thomas
Du scheinst relativ gut informiert zu sein, daher meine Frage zu diesem Artikel.
Wahrheit oder Propaganda?
http://www.globalresearch.ca/index.php?c...&articleId=2918
http://www.zeit-fragen.ch/ausgaben/2006/...nnte-waffen-ein


Hallo Fenris,

sei mir bitte nicht böse, aber ich möchte drauf nicht eingehen.. Ich habe mich wegen diesem Thema mit einem meiner besten freunde fast zerstritten, welcher selber Jude ist, und den Zionisten die schuld gibt an der ganzen situation..ich hingegen gebe Europa und die Hauptschuld der Deutschen Vergangenheit dafür, weil diese durch die Massenvernichtung für die straken Auswanderungswellen sorgten..Hätte es Hitler und das Naziregime nie gegeben, würde Israel heute nicht diese trostlose Situation vor den Augen haben müssen. Europa hingegen führen ein kollektives verschiessen der Augen seit Jahren durch..und sind nicht in der Lage die Situation im nahen Osten zu erkennen.

Im jeden fall möchte ich hier noch einen Link beifügen, welcher Lust hat, kann ja sich alles durchlesen ich erwarte kein Feedback daruf..

http://www.spiegel.de/politik/ausland/0,1518,426851,00.html

liebe grüsse


Thomas
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

22.08.2006 21:31
#53 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

In Antwort auf:
Hätte es Hitler und das Naziregime nie gegeben, würde Israel heute nicht diese trostlose Situation vor den Augen haben müssen.


Der Nationalsotialismus konnte wiederum dadurch so stark werden, weil Deutschland den 1. Weltkrieg verloren hat und ziemlich bluten musste, um alle Schulden zu bezahlen. Wenn ich da mal das Versaille Abkommen ansprechen darf. Aber das ist ein anderes Thema.

Schuld hat für mich ganz einfach die USA. Die ziehen im Nahen Osten doch alle Fäden, wegen denen hat Israel Krieg.

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

23.08.2006 12:40
#54 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

In Antwort auf:
Schuld hat für mich ganz einfach die USA. Die ziehen im Nahen Osten doch alle Fäden, wegen denen hat Israel Krieg.

Schön das mal einer keine Rosa Rote Brille auf hat. Komischerweise war früher alles so friedelich
--------------------------------------------
"Wahrlich, erfolgreich sind die Gläubigen, die in ihren Gebeten voller Demut sind und die sich von allem leeren Gerede fernhalten."

Sura Al - Mu´minun Aya 1-3

Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

23.08.2006 22:29
#55 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Lassen wir das. Es bring nur böses Blut.


Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

24.08.2006 00:17
#56 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

Zitat von Ash
Lassen wir das. Es bring nur böses Blut.


es ist eh sinnlos mein lieber Freund..bestimmte dinge lassen sich nunmal nicht zerreden.
jeder hat seine Meinung, und das ist auch gut so.

alles liebe dein Bruder Thomas
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

24.08.2006 17:20
#57 RE: Nachrichten aus Israel Antworten

In Antwort auf:
es ist eh sinnlos mein lieber Freund..bestimmte dinge lassen sich nunmal nicht zerreden.
jeder hat seine Meinung, und das ist auch gut so.



Das gehört zm Leben Brüderchen.


Seiten 1 | 2 | 3 | 4
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz