Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Interkulturelles Religionsforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 22 Antworten
und wurde 1.757 mal aufgerufen
 Nahost
Seiten 1 | 2
Katzav Offline

Administrator


Beiträge: 297

12.07.2006 12:24
Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Die von Syrien gesteuerte national-islamistische Terrormiliz Hisb-Alah (Partei Allahs) hat im libanesisch-israelischen Grenzgebiet zwei Soldaten verschleppt und fordert den Austausch mit Gefangenen in israelischen Gefängnissen.
Zuvor hatte die Hisb-Alah mehrere Dutzend Katjuscha-Raketen und Mörsergranaten auf den nördlichen Galil gefeuert. Dabei wurden vier Israelis verletzt. Israelische Truppen sind inzwischen auf dem Land- und auf dem Luftweg in den Libanon vorgerückt.

Das ist die aktuellste Meldung aus Eretz Israel!
_ _ _ _ _ _ _
Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst!

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

12.07.2006 12:47
#2 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

isbollah entführte zwei Soldaten in den Libanon

Vom Militärsprecher wurde gemeldet, dass die Hisbollah-Terrororganisation wahrscheinlich zwei Soldaten in den Libanon entführt hat. Heute vormittag, gegen 9.00 Uhr, wurde der Norden Israels von Hisbollah unter massiven Beschuß mit Katjuscharaketen und Mörsergranaten genommen, wobei vier Israelis leicht bis mittelschwer verletzt wurden. Ein Patrouillefahrzeug des Militärs an der israelisch-libanesischen Grenze erhielt einen Volltreffer durch eine Rakete und zwei der Soldaten aus dem Auto werden vermisst. Die Hisbollah gab bereits bekannt, zwei israelische Soldaten in ihren Händen zu haben. Generalstabschef Dan Halutz befindet sich im Generalstab in Tel Aviv um die Situation zu besprechen und sagte bereits, dass die Geduld Israels auf Beschuß aus dem Libanon zu Ende sei und eine scharfe Reaktion folgen werde. Die Luftwaffe griff bereits Stützpunkte der Hisbollah an.

NAI
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

nemanja1203 Offline

СРБИН

Beiträge: 232

12.07.2006 15:25
#3 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Quelle de.msn.com (Nahost-Konflikt eskaliert: Israel marschiert im Libanon ein)


Nach der Entführung zweier Soldaten ist die israelische Armee mit Bodentruppen in den Libanon vorgestoßen. Luftwaffe und Marine unterstützen die Operation.

Ministerpräsident Ehud Olmert bestätigte am Mittwoch, israelische Truppen seien auf libanesischem Gebiet im Einsatz. Der israelische Rundfunk meldete, es seien schwere Kämpfe im Gange. Die Truppen suchten nach den beiden Vermissten.

Die radikale libanesische Hisbollah-Miliz teilte jedoch mit, die entführten Soldaten seien bereits an einem „sicheren Ort“. Hisbollah-Anhänger feierten in Vororten Beiruts und verteilten Süßigkeiten als Zeichen des Triumphs.

Tote bei Raketen-Angriffen

Die israelische Luftwaffe flog nach Angaben der libanesischen Polizei Angriffe auf Straßen nahe der Kleinstadt Nabatijeh im Süden des Landes. Im Norden Israels schlugen aus Südlibanon abgefeuerte Geschosse ein. Dabei wurden nach Angaben von Sanitätern mindestens drei Israelis getötet und etwa ein Dutzend verletzt.

Israel „zutiefst besorgt“

Nach der Entführung der beiden Soldaten im Grenzgebiet hatte die Hisbollah erklärt, mit der Aktion solle die Befreiung von Häftlingen in israelischen Gefängnissen erreicht werden. Die israelische Armee teilte mit, man sei „zutiefst besorgt“ über das Schicksal zweier Soldaten.

Ministerpräsident Ehud Olmert sprach von „schweren Tagen“, die das israelische Volk durchlebe. Zuletzt waren vor fast sechs Jahren drei israelische Soldaten nach Libanon entführt worden, ihre Leichen wurden später im Rahmen eines Gefangenenaustauschs nach Israel übergeführt.

Ende Juni war im Gazastreifen ein israelischer Soldat entführt worden, der sich immer noch in den Händen radikaler Palästinenser befindet.


(fls/dpa/Reuters)

--------------------------------------------
Solidarität mit Israel Copyright ©2006

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

12.07.2006 16:42
#4 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

hä???

Meint Ihr jetzt Krieg ??
------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

Katzav Offline

Administrator


Beiträge: 297

12.07.2006 19:47
#5 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Sieht so aus!

Möge der HERR unsere Soldaten schützen!
baruch haShem!
_ _ _ _ _ _ _
Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst!

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

12.07.2006 20:10
#6 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Beschützen die in geduld beharren und die jenige schützen die Im recht sind.
Und auf eine Faire weise kämpfen!

Ich weiss wirklich nicht wozu diesen Krieg, der Frieden wird in dieser Duya (welt) nicht mehr geben.
Und nicht Gott ist schuld, sondern wir menschen!!!

------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

nemanja1203 Offline

СРБИН

Beiträge: 232

12.07.2006 20:29
#7 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Quelle de.msn.com (Israel zieht in den Krieg)


Die ohnehin angespannte Lage in Nahost ist mit dem Einmarsch Israels in den Libanon dramatisch eskaliert. Verteidigungsminister Amir Perez kündigte einem TV-Bericht zufolge eine Serie von Luftangriffen auf das Nachbarland an. Getroffen werden sollen Einrichtungen der Hisbollah-Miliz und zivile Infrastruktur.

Israel reagiert damit auf die Entführung zweier israelischer Soldaten in den Südlibanon. Ministerpräsident Ehud Olmert bezeichnete dies am Mittwoch als „eine Kriegshandlung des Staates Libanon gegen den Staat Israel und dessen souveränes Territorium“. Es werde bereits „mit großer Härte“ reagiert.

Reservisten werden einberufen

Verteidigungsminister Amir Perez machte den Libanon für die Geiselnahme verantwortlich und sagte: „Israel betrachtet sich als frei, alle Mittel zu ergreifen, die es für angemessen ansieht, und die Armee wurde entsprechend instruiert.“ Nach Angaben eines libanesischen Regierungsvertreters will die Hisbollah im Austausch für die israelischen Geiseln die Freilassung arabischer Häftlinge erreichen. Olmert lehnt Verhandlungen jedoch strikt ab.

Offenbar in Vorbereitung eines Groß-Einsatzes im Norden berief die israelische Armee Reservisten zum Dienst ein. Die Infanterie-Division werde an der Grenze zum Libanon stationiert, hieß es in Medienberichten. Die radikal-moslemische Hisbollah-Miliz hatte am Morgen während heftiger Gefechte an der Grenze zwei Soldaten als Geiseln genommen.

Vor mehr als zwei Wochen hatten palästinensische Extremisten bereits einen Soldaten im Grenzgebiet des Gazastreifens zu Israel verschleppt. Israel leitete daraufhin eine Offensive in dem Küstengebiet ein, aus dem es sich vor zehn Monaten nach fast 40-jähriger Besatzungszeit zurückgezogen hatte.

USA: Gefährliche Eskalation

UN-Generalsekretär Kofi Annan und die Europäische Union (EU) forderten die Konfliktparteien auf, eine weitere Eskalation zu vermeiden. „Ich verurteile ohne jede Einschränkung die Angriffe und fordere die sofortige Freilassung der israelischen Soldaten“, sagte Annan. Bundesaußenminister Frank-Walter Steinmeier (SPD) appellierte an alle, mäßigend Einfluss zu nehmen und eine weitere Eskalation zu verhindern.

Eine Sprecherin der EU-Kommission sagte, die EU sei „extrem besorgt über diesen schwerwiegenden Vorfall und die anschließenden Zusammenstöße“. „Wir rufen alle Parteien dazu auf, jeden Versuch zu unternehmen, die Gewalt zu beenden.“ Der US-Staatssekretär im Außenministerium, David Welch, sprach in Kairo von einer „sehr gefährlichen Eskalation“. Diese gefährde alle Bemühungen, für die gegenwärtige Lage eine Lösung zu finden.

Bei einem Luftangriff auf die Spitze der Hamas-Miliz im Gazastreifen tötete die israelische Armee Sanitätern zufolge einen Milizkommandeur und dessen gesamte achtköpfige Familie. Die israelische Armee hatte erklärt, in dem unter Beschuss genommenen Gebäude habe ein Treffen von Hamas-Kommandeuren stattgefunden. Die Hamas-Miliz wies israelische Angaben zurück, bei dem Angriff sei auch ihr Chef Mohammed Deif verletzt worden. Den palästinensischen Rettungsdiensten zufolge wurden 35 Menschen verletzt.


(hal/Reuters)

--------------------------------------------
Solidarität mit Israel Copyright ©2006

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

12.07.2006 20:38
#8 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten
Finde das alles sowas von arm.
Die oben sitzen sind nicht im stande aus zudiskutieren und Bürger die nichts damit zutun haben leiden drunter,
Na toll gemacht.
Wohin damit noch. Wieso musste es soweit kommen, wieso kann man nicht einfach Frieden schliessen?
Nimmt euer weg und wir unseres und hier ist der Vertrag und ziehen die Grenezen.
Was wollt Ihr haben und wir wollen diese haben.
Was in meinem Land ist und ihr für Heilig hält, so sei der Frieden mit euch und treten in frieden ein.

Das kann alles so einfach sein!!!
------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

freily ( Gast )
Beiträge:

13.07.2006 10:28
#9 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten
Zitat von Schwester
hä???
Meint Ihr jetzt Krieg ??

Wie siehst Du das den Schwester?
Israel hat entsprechend der Road-Map den Gaza geräumt und was macht die dumme Hamas? Die bilden sich ein, mit Waffengewalt und Selbstmördern Israel bezwungen zu haben und haben in neun Monaten, wo Israel friedlich still gehalten hat, ständig mit Raketen geschossen und Bomben deponiert.!

Damit ist jetzt Schluss.!!!

Oder soll sich Israel selbst auflösen, damit ein fehlgeleitetes VOLK von etwas über zwei Millionen Menschen ein ganzes Land einverleiben kann?
Gaza wäre groß genug und fruchtbar genug, aber was taten die Hamas, die zerstörten die bebauten Plantagen noch, statt sie zu nutzen und zu bepflanzen, um das eigene Volk noch mehr ins Unglück zutreiben.!
Die Gebäude wurden auf Wunsch der PA von der IDF geschleift, aber das Land fruchtbar hinterlassen und nicht zerstört.!
Nur die Hamas benutzt das Land nicht, die wollen lieber Krieg.!
__________________________________________________
Solidarität mit Israel.

Katzav Offline

Administrator


Beiträge: 297

13.07.2006 11:17
#10 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

In Antwort auf:
Finde das alles sowas von arm.
Die oben sitzen sind nicht im stande aus zudiskutieren und Bürger die nichts damit zutun haben leiden drunter,

B"H
Leider hast du recht, aber die Bevölkerung wusste worauf sie sich einlässt, wenn sie die HAMAS wählt.....Das konnte nur zum Krieg führen.
_ _ _ _ _ _ _
Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst!

Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

13.07.2006 14:53
#11 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten
So lange die Menschen den Krieg in sich selbst nicht beenden, wird es nie zu einem Weltfrieden kommen..

shalom melechem
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

13.07.2006 16:43
#12 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Zitat von Thomas
So lange die Menschen den Krieg in sich selbst nicht beenden, wird es nie zu einem Weltfrieden kommen..
shalom melechem

Bin ganz deiner Meinung!

Und es wird auch niemals frieden geben, es war damals nichts do und heute auch nicht und in 10 Jahren ebenfalls nicht.
Die ältere Generation bringt es der Jüngere Genaration bei so entsteht der hass und so wird es immer weiter gegeben.
Zum anderen bin ich mir sicher, dass dies erst der anfang war.
------------------------------------------------
Die Welt ist Dunkelheit, Wissen ist Licht, aber Wissen ohne Wahrheit ist nichts als ein Schatten.

nemanja1203 Offline

СРБИН

Beiträge: 232

13.07.2006 22:10
#13 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Jerusalem (Reuters) - Eine Rakete der libanesischen Hisbollah-Miliz ist am Donnerstag nach Angaben des israelischen Militärs in der israelischen Hafenstadt Haifa eingeschlagen.

Berichte über mögliche Opfer gab es zunächst nicht. Die Hisbollah dementierte allerdings umgehend und erklärte, sie habe keine Rakete in Richtung Haifa geschossen.

Haifa ist mit 250.000 Einwohnern die drittgrößte Stadt Israels und liegt etwa 30 Kilometer von der libanesischen Grenze entfernt. Insgesamt wurden zuletzt mehr als 80 Raketen aus dem Libanon Richtung Israel abgefeuert. Die meisten davon waren jedoch abseits von Haifa gelandet. Ein israelischer Diplomat sagte am Donnerstagabend, der Treffer in Haifa bedeute eine "sehr, sehr große Ekalation" der Situation.

Israel hatte am Donnerstag seine Militär-Offensive gegen den Libanon ausgeweitet. Bei den israelischen Luftangriffen wurden libanesischen Sicherheitskreisen zufolge mindestens 52 Zivilisten getötet, die meisten davon im Südlibanon. Die heftigste Gewalt zwischen den beiden Ländern seit zehn Jahren schürte weltweit die Sorge, der Nahe Osten stehe vor einem weiteren Krieg.

© Reuters 2006. Alle Rechte vorbehalten.
--------------------------------------------
Solidarität mit Israel Copyright ©2006

nemanja1203 Offline

СРБИН

Beiträge: 232

13.07.2006 22:13
#14 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten

Israelische Offensive im Libanon - Sorge vor Krieg
Do Jul 13, 2006 6:15 MESZ


Beirut (Reuters) - Israel hat seine Offensive gegen den Libanon ausgeweitet.

Die heftigste Gewalt zwischen den beiden Ländern seit zehn Jahren schürte weltweit die Sorge, der Nahe Osten stehe vor einem weiteren Krieg.

Während die Hisbollah-Miliz am Donnerstag Nordisrael mit Dutzenden Raketen bombardierte, setzte die israelische Armee eine See- und Luftblockade des Libanons durch, die bis zum Ende des Konflikts aufrechterhalten werden soll. Vorrangiges Ziel sei es, die radikal-moslemische Miliz aus dem Grenzgebiet zu Israel zu vertreiben, sagte ein hochrangiger General. Die Eskalation an einer zweiten Front nach dem Gazastreifen war durch Übergriffe der Extremisten ausgelöst worden.

UN-Generalsekretär Kofi Annan kündigte die Entsendung von Vermittlern an, die die Konfliktparteien zur Zurückhaltung drängen sollte. Auch EU-Chefdiplomat Javier Solana plante eine Reise in den Nahen Osten.

Bei den israelischen Luftangriffen wurden libanesischen Sicherheitskreisen zufolge mindestens 52 Zivilisten getötet, die meisten davon im Südlibanon. Im Dorf Dweir starb demnach eine ganze Familie mit zehn Mitgliedern. Rund 100 Menschen seien verletzt, hieß es weiter. Im Gazastreifen flog die israelische Armee unter anderem einen Luftangriff auf den Amtssitz des palästinensischen Außenministeriums.

Die Hisbollah feuerte in ihren schwersten Angriffen seit Jahren rund 60 Raketen ab, darunter auf die Küstenstadt Naharija und Safed in Galiläa. Israelischen Rettungsdiensten zufolge wurden dabei eine Frau getötet und fast 40 weitere Zivilisten verletzt. Ein Krankenhaus widersprach Angaben von Sanitätern, in Safed sei eine weitere Israelin getötet worden. Die Frau befinde sich in einem kritischen Zustand, erklärte es. Die Hisbollah drohte zudem mit Raketenangriffen auf Haifa, die drittgrößte Stadt Israels am Mittelmeer.

Wie palästinensische Extremisten vor mehr als zwei Wochen hatte am Mittwoch auch die Hisbollah bei einem Angriff jenseits der Grenze israelische Soldaten entführt und getötet. In den Gazastreifen wurde ein 19-jähriger Rekrut verschleppt, die Hisbollah hat zwei Soldaten in ihre Gewalt gebracht. Israel macht die libanesische Regierung für die Tat der Hisbollah verantwortlich und hat diese als Kriegsakt bezeichnet. Die Hisbollah sitzt in der libanesischen Regierung und kontrolliert mit ihrer Miliz den Süden des Landes.

LIBANONS REGIERUNG FORDERT SOFORTIGEN WAFFENSTILLSTAND

Die libanesische Regierung verlangte einen Waffenstillstand und ein Ende der israelischen Angriffe, die unter anderem dem internationalen Flughafen von Beirut galten. Mindestens sechs Raketen seien in die Landebahnen eingeschlagen, hieß es in libanesischen Sicherheitskreisen. Mehrere Flüge mussten nach Zypern umgeleitet werden. Bis zum Abend setzte Israel mit Angriffen auch die beiden anderen Flughäfen des Landes außer Gefecht, so dass der gesamte zivile und militärische Luftverkehr unterbrochen ist. Zugleich zog die Marine entlang der Küste auf und blockierte alle libanesischen Häfen. Israel begründete die Maßnahme damit, dass Flughäfen und Häfen "für den Transport von Terroristen und von Waffen für Terror-Organisationen genutzt werden, die im Libanon aktiv sind".

Im nächsten Schritt plante Israel offenbar die Landverbindungen zwischen dem Libanon und seinem östlichen Nachbarn Syrien zumindest zu unterbrechen. Die Schnellstraße zwischen Beirut und Damaskus sei eines der nächsten Angriffsziele, sagten Vertreter des Verteidigungsministeriums Abgeordneten des israelischen Parlaments.

"REGIERUNG WIRD ZUM PUFFER ZWISCHEN ISRAEL UND HISBOLLAH"

Die massiven Angriffe dürften auch innerhalb des Libanons den Druck auf die Hisbollah erhöhen, die sich seit 2004 einer internationalen Aufforderung zur Entwaffnung verweigert und damit nicht zuletzt in der anti-syrischen Regierungskoalition auf Kritik stößt. "Entweder ist die Hisbollah dumm, oder sie interessiert sich nicht für das Land", monierte ein führendes libanesisches Wirtschaftsmagazin in seinem Kommentar. Ein Politikexperte sagte: "Die Regierung wird zu einem Puffer, der zwischen Israel und der Hisbollah eingequetscht ist."

Das Kabinett unter Ministerpräsident Fuad Siniora hat sich von dem Hisbollah-Angriff distanziert, hat in den vergangenen Jahren jedoch nichts unternommen, um die von Syrien unterstützte Miliz im Grenzgebiet zu Israel zu entmachten.

Israel strebt nach den Worten seines Botschafters in Deutschland nun eine dauerhafte Änderung dieser Verhältnisse an. "Wir sind nicht mehr bereit, zu akzeptieren, dass es im Libanon eine Regierung gibt, die nicht bereit ist, ihre eigenen Beschlüsse und Beschlüsse des UN-Sicherheitsrates zu implementieren, nämlich die Auflösung der Hisbollah und die Stationierung der libanesischen Armee entlang der Grenze", sagte Botschafter Shimon Stein der Nachrichtenagentur Reuters.

© Reuters 2006. Alle Rechte vorbehalten.
--------------------------------------------
Solidarität mit Israel Copyright ©2006

nemanja1203 Offline

СРБИН

Beiträge: 232

13.07.2006 22:17
#15 RE: Jetzt ist Schluss!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!! antworten



--------------------------------------------
Solidarität mit Israel Copyright ©2006

Seiten 1 | 2
Hezbollah »»
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor