Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Interkulturelles Religionsforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 1 Antworten
und wurde 705 mal aufgerufen
 Nahost
Thomas Offline

mishtatef


Beiträge: 297

28.07.2006 12:05
Al-Qaida ruft zum Kampf Antworten

Al-Qaida ruft zum Kampf

Die israelischen Angriffe auf die schiitische Hisbollah im Libanon nimmt Al-Qaida nun zum Anlass, Muslime in aller Welt erneut zum Kampf aufzurufen, und das obwohl Al-Qaida-Terroristen vor allem schiitische Bürger im Irak töten. Die Nummer zwei der Terrororganisation, Aiman al Sawahri, erklärte in einem vom arabischen Fernsehsender Al-Dschasira ausgestrahlten Video, die Organisation sehe „die gesamte Welt als offenes Schlachtfeld“ an. „Wir werden überall angreifen“, erklärte Al Sawahri. Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern sowie der Hisbollah werde nicht durch einen Waffenstillstand beendet werden, sondern es handele sich um einen Heiligen Krieg, erklärte Al Sawahri. Dieser sei erst zu Ende, wenn „unsere Religion siegt“, und zwar im gesamten Gebiet „von Spanien bis zum Irak“.

NAI
***************************************************
Ein Weg entsteht, indem man ihn geht. (Chuang-tzu)

Schwester Offline

Scherzkeksele


Beiträge: 618

28.07.2006 14:56
#2 RE: Al-Qaida ruft zum Kampf Antworten

In Antwort auf:
Die israelischen Angriffe auf die schiitische Hisbollah im Libanon nimmt Al-Qaida nun zum Anlass, Muslime in aller Welt erneut zum Kampf aufzurufen, und das obwohl Al-Qaida-Terroristen vor allem schiitische Bürger im Irak töten.
Ne ne.. so einfach ist das nicht und das dürfen sie nicht!!
In Antwort auf:
Die Nummer zwei der Terrororganisation, Aiman al Sawahri, erklärte in einem vom arabischen Fernsehsender Al-Dschasira ausgestrahlten Video, die Organisation sehe „die gesamte Welt als offenes Schlachtfeld“ an.

Ist doch jetzt ein witz oder?? Dir ist bewusst, Mekka hat es zu entscheiden und nicht die Al Qaida!
In Antwort auf:
Der Konflikt zwischen Israel und den Palästinensern sowie der Hisbollah werde nicht durch einen Waffenstillstand beendet werden, sondern es handele sich um einen Heiligen Krieg, erklärte Al Sawahri. Dieser sei erst zu Ende, wenn „unsere Religion siegt“, und zwar im gesamten Gebiet „von Spanien bis zum Irak“.


Wie ich sagte, es wird eskalieren, hatte ich es euch nicht gesagt
------------------------------------------------
"Wahrlich, erfolgreich sind die Gläubigen, die in ihren Gebeten voller Demut sind und die sich von allem leeren Gerede fernhalten."

Sura Al - Mu´minun Aya 1-3

«« Augenzeugen
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz