Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Interkulturelles Religionsforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 30 Antworten
und wurde 2.488 mal aufgerufen
 Allgemeine Philosophie
Seiten 1 | 2 | 3
Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

06.10.2006 18:49
#16 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

Dagegen sagt niemand etwas. Nur ist ja nicht so, dass eine Wirtschaft sich zuerst entwickelt und erst dann profitieren die Leute davon, sondern das geschieht beides zur gleichen Zeit.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

06.10.2006 20:13
#17 Was ist "Ausbeutung"? Antworten
In Antwort auf:
Nur ist ja nicht so, dass eine Wirtschaft sich zuerst entwickelt und erst dann profitieren die Leute davon, sondern das geschieht beides zur gleichen Zeit.

Ja, du hast recht. Das Kapital geht da hin, wo es am meisten rausholen kann. Deshalb muss die Politik sich auch um einheitliche ökonomische Eckdaten bemühen, damit alle was davon haben. Wenn sich die Wirtschaft globalisiert, dann muss sich die Sozialpolitik auch globalisieren. Das ist überigens das, was Marx mir der proletarischen Internationale meinte. Das kommunistische Manifest ist hochaktuell wie nie! Aber die Wachtumsmotivation darf nicht gebremst werrden, da wo Wachstum noch angesagt ist! Sprich: Ein bisschen Kapitalismus und Schieflage der ökonomischen Werteverteiling - na und? Es kommt auf die Entwicklung (und seine Prognosen) an.

Gysi
_______________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

Ash Offline

Forumkenner

Beiträge: 343

06.10.2006 20:25
#18 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

Gegen ein Bisschen sagt auch niemand etwas. Solange alle genug haben, können von mir aus einzelne schon mehr haben. Wenn aber eine Kluft zwischen Arm und Reich besteht, dann läuft etwas falsch.

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

07.10.2006 10:05
#19 Was ist "Ausbeutung"? Antworten

Das sehe ich exakt natürlich auch so!

Gysi
____________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

ade Offline

Wenigschreiber

Beiträge: 84

08.10.2006 23:06
#20 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

hallo

ich selbst, bin mir nicht ganz sicher,
ob mir nicht tiere doch näher sind,
also kinder,
denn diese haben auf alle fälle n Lobby,
bei den tieren dagegen, kommt man sich noch
immer wie im wilden westen vor.

***

bist du Gysi, zufrieden, so wie es zZ. aussieht?
denn nur dann, kannst du deine hände in den schoß .....

oder die verantwortung der politik zuzuschieben, ist genauso
falsch, - denn ich finde die liegt schlichtweg, bei jedem von uns.


jedes handeln ... zieht weiteres nach sich,
deswegen muß ein jeder überlegen,
was er denn macht
und vor allem ....
was er denn "will"

(oder sie)
(vonwegen gleichheit, und so)

***


dass mit dem kommunistischen, Gysi,
möchte ich mal überhört haben.
das thema hat doch wohl schon genug, leben gekostet,
und gezeigt, das dazu der mensch nicht (oder zumindest "noch" nicht)
in der lage dazu ist.
es wird immer einen geben, der gleicher ist als andere!!!

Und was das mit dem kapitalistischen Wachstum angeht,
finde ich
sollten wir nicht nur bremsen, sondern die vollmicke reinhauen,
und dann erst mal nachdenken, in was für ne richtung man eigentlich möchte, -
anstatt dieses, wieder dem Geld zu überlassen!!

denn was das geld, also die geld'gier'heinis angeht,
die also werden wieder auf alles scheißen, und dem raffzahn hinterherjagen.

***


für mich gibt es etwas, das total simpel ist
und immer funktioniert!!


Ich bin Du!

denn,
wenn ich du bin, werd ich mir ja wohl kaum was schlechtes...

wir sind sozusagen wie die finger an einer hand.
nur weis ..
das der einzelne finger, nicht mehr!!



gute nachtruhe

ade

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

09.10.2006 09:28
#21 Was ist "Ausbeutung"? Antworten
In Antwort auf:
bist du Gysi, zufrieden, so wie es zZ. aussieht?
denn nur dann, kannst du deine hände in den schoß .....
Ach Göttchen. Ich lege also die Hände in den Schoß. Woher weißt du denn das schon wieder? Ich engagiere mich hier um ein Realbild von der Gesellschaft, das ist doch schon mal was, oder? Dass der, der mit der größten Klappe die weltfremdeste Ideologie vertritt, auch am meisten für die Menschen tut und für eine bessere Welt, ist mir noch nicht aufgefallen!
In Antwort auf:
dass mit dem kommunistischen, Gysi,
möchte ich mal überhört haben.
Du hast das "Kommunistische Manifest" nicht gelesen und du kennst auch sonst nichts von Marx' Philosophie. Aber du bringst es fertig, dich mit diesem Hochmut über einen der größten deutschen Denker zu erheben. Du weißt nicht, wovon du redest. Aber du bist von einem verbrämten Antikapitalismus infiziert, der mit Vorurteilen durchtränkt ist und zeigt, dass du auch davon keine Ahnung hast. Entschuldige diese Worte, aber sowas macht mich wirklich ärgerlich!
In Antwort auf:
Ich bin Du!
wir sind sozusagen wie die finger an einer hand.
nur weis ..
das der einzelne finger, nicht mehr!!

Die Denkart (kommt aus dem Hinduismus) ist wiedrum super! Wir sind alles einzelne Inseln, aber auch eine Erde. So sage ich das in meiner Polymorphie-Theorie. (Anderes Thema. Aber wir kommen vielleicht irgendwann mal darauf. Jedoch glaube ich, dass du dieser Theorie nicht folgen würdest.)

Gysi
_______________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

Pierre Offline

Pantheist


Beiträge: 220

09.10.2006 13:48
#22 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

So stellt sich also das der kleine Maxi vor, ha, dass ich nicht lache!

Vorne weg schreiben wir uns vielleicht auf:

DER NICHT VON UNS GEGANGEN IST,
ER MUSS NICHT ZU UNS ZURÜCKKEHREN,

und solche "dere" kann es recht viele geben.
Dann verliert sich natürlich der Wert von meinem "der".

Zurück zu der "Ausbeutung" die wir nicht nur im Sinne der materiellen Anhäufung und Reserven verstehen wollen,
sondern auch auf die Person selbst bezogen behandeln, sollten wir nicht davon absehen auch die Organisation mit einzubeziehen, ich nenne es einmal so, obwohl mir klar ist, ich könnte genau so gut die ausübende Gewalt dafür einsetzen und das Ergebnis wäre - das gleiche.

Gemeint ist damit, besteht die Möglichkeit für einzelne schwarze Schafe Mittel einzusetzen gegen andere, dann kommt es sicher zu diesen Sonderformen. Hingegen im Falle einer kollektiven Machtausübung, in dem die Reservenanschaffung wegfällt, verliert sich der Drang nach einer Vorherrschaft über die Vorräte, die es nicht gibt.
Macht sich sofort der Gedanke bemerkbar, dann stürze ich mich eben auf die Produktionsmitteln.

Hier liegt dann der allgemeine Knackpunkt:

Machtausübung und Verwaltung in der Form einer direkten Demokratie,
die Möglichkeit der Überproduktion für jeden Einzelnen,
die Erreichung übergeordneter Ziele nur in der Gemeinschaft.


Es handelt sich also um das Herauslesen aus alten Schriften,
aber das muss erst gelernt sein!

Auch der Einwand, die Demokratie sei nicht das Mass aller Dinge, ist mir nicht fremd.
Heute wissen wir, wenn sich zwei die Köpfe eindonnern,
dann hat der darauf Folgende die Möglichkeit, lustig und fröhlich zu sein.
Wer das nun sein soll, darüber streiten sie, die Lustigen und die Fröhlichen, eine Etage höher.

Pierre


Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

09.10.2006 14:34
#23  Was ist "Ausbeutung"? Antworten

In Antwort auf:
Es handelt sich also um das Herauslesen aus alten Schriften,
aber das muss erst gelernt sein!
Na, das Lesen - resp. das VERSTEHEN - DEINER Schrift müsste ich noch lernen...

Gysi
________________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

Pierre Offline

Pantheist


Beiträge: 220

09.10.2006 15:55
#24 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

In Antwort auf:
das VERSTEHEN - DEINER Schrift müsste ich noch lernen...



... weisst du was

ich schreibe meine Schriften doch nicht auf

denn wenn ich aufsperre

können all die Anderen zusperren

- verstehst

nostradamus lässt grüssen .

Pierre

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

10.10.2006 10:31
#25  Was ist "Ausbeutung"? Antworten

In Antwort auf:
- verstehst
Nein.

Gysi
____________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

ade Offline

Wenigschreiber

Beiträge: 84

10.10.2006 17:12
#26 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten


Mhmm, etwas eigenartig wie du dinge liest oder sie verstehst!

"denn nur dann (wenn du also zufrieden bist) kannst du deine
hände in den schoss legen.
"wenn" <-> verstehst du dieses wort??
oder hast du keine hände sondern Orna.-zangen??
(dann würd ich es verstehn!!)


Ohhh

In Antwort auf:
Ich engagiere mich hier um ein Realbild von der Gesellschaft

also joke, mal gar nicht so schlecht!!


verstosch |:



also ersten kannst du zu mir alles direkt ist gesicht werfen
ohne sich dafür zu entschuldigen ..


gelesen habe ich es wirklich noch nicht, was ich zugeben muß.
aber hab ich mich mit enorm vielen leuten gesprochen,
die es "fühlen durften".

auch kenne ich die grundidee - und war auch sehr lange davon angetan
(und finde se sogar noch heute als eines der fairsten systeme - aber)
aber es funktioniert nicht.
nicht sollange der mensch, diesem höheren ideal gegenüber, blind ist.
nicht sollange geld als das wichtigste erscheint
usw. ...

deswegen !!!
auch

***

wenn die "denkart" der Polymorphie-Theorie ... gleich, ähnlich oder so ist ..
why not!!

und neugierig ... sind wir ja immer ...



ade

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

10.10.2006 18:07
#27 Was ist "Ausbeutung"? Antworten

In Antwort auf:
aber hab ich mich mit enorm vielen leuten gesprochen,
die es "fühlen durften".
Die DDR ist nicht das "Kommunistische Manifest". Nur DAVON redete ich! Und wenn Marx sagte, dass die kapitalistische Internationale mit der proletarischen Internationale beantwortet werden muss, ist das eine politische Forderung die an Aktualität und Dringlichkeit bis dato keine Einbuße erlitten hat! Was hat Marx mit Lenin, Stalin, Mao, Ulbricht und wie sie alle heißen zu schaffen?
In Antwort auf:
nicht sollange geld als das wichtigste erscheint
Und nicht jeder Reiche ist ein Geldsack und ein Taugenichts! So wie auch nicht jeder Penner gleich ein Heiliger ist. Die Denkart mancher Leute ist echt zu einer falschen Moral verknotet. Ich meine dich jetzt nicht persönlich. Dazu weiß ich zu wenig von dir. Ich kenne aber meine Pappenheimer...
In Antwort auf:
wenn die "denkart" der Polymorphie-Theorie ... gleich, ähnlich oder so ist ..
why not!!
Sollten wir einen neuen Thread zu eröffnen. Kannst ja schon mal folgenden Artikel (aus meinem E-Book "Wo gehe ich hin?") zu Gemüte führen. Ist auch nicht lang: http://www.wogeheichhin.de/klon.html

Gysi
___________________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

ade Offline

Wenigschreiber

Beiträge: 84

10.10.2006 22:44
#28 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

keine ahnung wieso du das denkst,
doch kamen sie nicht aus der ddr.

was aber auch völlig egal ist,
weil es sowieso,- um das jetzt geht.


Ok, mal angenommen:

aber
wie willst du sie dazu bringen!?
sie zwingen??

per Gesetz??
und androhung?

oder glaubst du,
das alle das gleiche sehen und darunter verstehen,
wenn sie "dieses buch gelesen" haben?

e b e n!

die menschen sind nunmal unterschiedlich -
und sie sind schlecht.
nicht alle!
sogar nur die wenigsten.
doch diese richten trotzdem genügend schaden an.
und zudem kommt noch: die gier und die dummheitvom rest.

~~**~~

das mit den "geldsäcken" meinte ich anders.

denn, du mußt keines besitzen um es - als "dass allerwichtigste"
anzusehen.
ich meinte also: die jagt danach.
und was ... "so einige", alles dafür tun würden.
und tun!

und ...
und diesen tollen wahnsinn,- sollen sie nun verlassen .. wofür?, einer ideologie?

*********

und.. was bringt die beste idee, wenn man sie nicht umsetzen kann!??


und
wenn ich schon beim fragen bin.
wieso sollte sich diesesmal die tragödie, ...
nicht wiederholen?



ps: wenn sich einer geldsäcke leisten kann,
könnte ich diesen doch auch, - so be"titeln"!!

...





ade

ade Offline

Wenigschreiber

Beiträge: 84

10.10.2006 23:03
#29 RE: Was ist "Ausbeutung"? Antworten

ganz ehrlich pierre,

ich hab nix verstanden.
kann es denn sein, das du in deiner
pseudo'retorik steckengeblieben bist,
und inzwischen ... keiner normalen unterhaltung mehr
folgen kannst und/oder magst?

wenn sowas, mal kommt - ist das ja mal lustig.
doch wenn es nur so ist, dann langweilt es ..
umd man überfliegt alles: wo Pierre drausfsteht.





ade

Gysi Offline

Atheist


Beiträge: 410

11.10.2006 09:32
#30 Was ist "Ausbeutung"? Antworten
In Antwort auf:
das mit den "geldsäcken" meinte ich anders.
Mein letzter Beitrag war keine Antwort auf irgend einen deiner Texte, sondern auf Ades Text davor. Hättest du aber auch merken können.

Was er in seinem letzten Beitrag zu dir schrieb, kann ich nur voll unterstützen. Du bist einfach nicht bereit und in der Lage, den "Emanuel" in dir zu überwinden...



Gysi

_____________________
A million heads are better than one! (John Lennon)

Seiten 1 | 2 | 3
«« 10 Gebote
 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor
Datenschutz