Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden  
Interkulturelles Religionsforum
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 1.863 mal aufgerufen
 Judentum
Katzav Offline

Administrator


Beiträge: 297

11.09.2006 19:48
Judentum-"Strömungen" antworten
Im wesentlichen gibt es im Judentum drei Grundströmungen: das orthodoxe Judentum, das liberale Judentum und das konservative Judentum(auch Masorti genannt). Das liberale und das konservative Judentum lassen sich als Reformjudentum zusammenfassen.

orthodoxes Judentum:
Das wesentlichste Merkmal des orthodoxen Judentums ist die wörtliche Auslegung der heiligen Torah, der Versuch der Einhaltung aller 613 Gebote und das Leben nach den Weisheiten des Talmuds. Im orthodoxen Judentum können nur Männer Rabbiner werden. Frauen und Männer sitzen in der Synagoge strikt getrennt. Viele Menschen vermuten dahinter leicht eine Diskriminierung der Frau. Fakt ist allerdings, dass es einen praktischen Effekt hat. Durch die Geschlechtertrennung in der Synagoge soll gewährleistet werden, dass sich der Gläubige voll und ganz aufs Gebet konzentrieren kann. Frauen werden nicht zur Torah aufgerufen Männer müssen mind. 3mal täglich beten-möglichst in der Synagoge. Frauen sind von den Gebeten "befreit". Ein Synagogenbesuch ist für sie nicht Pflicht. Die Frau ist im religiösen Leben vor allem für die religiöse Erziehung der Kinder zuständig. Der Talmud sagt "Die Frau ist das Haus!".
Orthodoxe Juden halten ihren Kopf stets bedeckt. Verheiratete Frauen tragen Perrücke oder Kopftuch. Außerdem gibt sich das unterschiedliche Geschlecht nicht die Hand. Außer man kommt aus einer Familie. Homosexualität ist nicht gestattet. Außerdem tragen Frauen keine Kippah und auch keinen Tallit(ist auch ein männliches Kleidungsstück).
Die orthodoxen Juden erkennen liberale Konvertiten nicht an.
Wenn man pingelig ist gibt es auch im orthodoxen Judentum verschiedene Strömungen.
Die moderate Orthodoxie und die Ultraorthodoxie.
In der moderaten Orthodoxie ist die Frau nicht verpflichtet Perrücke oder Kopftuch zu tragen. Frauen und Männer geben sich auch die Hand.

Die Ultraorthodoxen bezeichnet man auch als Chasiden. Der Chasidismud ist eine im Mittelalter in Osteuropa entstandene Frömmigkeitsbewegung. Die Chasiden stehen in der Tradition eines bestimmten Rebben(Rabbi). Es gibt verschiedene chasidische Bewegungen. Die bekanntesten sind Chabad Lubavitsch und die Satmarer. der Chasidismus ist vor allem von der Kabbalah, der jüdischen Mystik, beeinflusst. Die spirituellen Offenbarungen, Tanz und Gesang stehen im Mittelpunkt des Chasidismus.

Liberales Judentum:

Das liberale Judentum steht im krasse Gegensatz zur Orthodoxie. Man sieht die Torah nicht als einmalige ´g´ttliche Offenbarung sondern als fortlaufender Prozess der Erneuerung. Für die Prthodoxen geht dabei die G´ttlichkeit der Torah verloren. Das liberale Judentum überlässt es jedem Gläubigen selbst wie er sein religiöses Leben gestalten will. Die Einhaltung der Schabbatruhe und der Kaschruth muss der gläubige für sich selbst definieren. Frauen und Männer sitzen in der Synagoge gemeinsam, tragen die gleiche Gebetskleidung und werden gleichermaßen zur Torah aufgerufen. Homosexualität wird gestattet. Frauen können Rabbiner werden.

konservatives Judentum:

Das konservative judentum steht im Prinzip zwischen den Stühlen. Frauen können zur Torah aufgerufen werden. Frauen können Rabbiner werden etc. etc.........Im Gemeindeleben ist die Masortibewegung liberal, in der Tradition allerdings eher orthodox.


Ich persönlich zähle mich zur moderaten Orthodoxie. Die Torah ist für G´ttes einmaliges Geschenk und nicht ein fortlaufender Prozess. Die Traditionen meines Volkes sind mir wichtig. Ebenso wie die Einhaltung der Kaschruth etc. Der Grund, der mich bewegt mich als moderat zu bezeichnen ist meine Position zur Homosexualität.


Das waren die groben Grundrisse. Am besten ihr fragt wenn ihr was bestimmtes wissen wollt.



http://www.chabad.org
http://www.liberale-juden.de
de.wikipedia.org


_ _ _ _ _ _ _
Der Sinn des Lebens ist das Leben selbst!

 Sprung  
Xobor Erstelle ein eigenes Forum mit Xobor